Heute starten wir eine neue weltweite Bewegung

Heute start:Montags 19 Uhr Gemüsebrücke Zuerich(oder egal wo, aber wesentlich ist es im öffentliche Raum, sichtbar, macht zum Beispiel euere Meditation ab sofort im Freien in der Oeffentlichkeit, sichtbar, soviele Freidensmacher gibt es weltweit, versteckt Euch nicht mehr, geht hinaus, zeigt der Welt, dass wir viele sind, ganz einfach und banal) , nur inne halten , Sein, für Liebe und Frieden, weltweit, ohne Politik und vor allem ohne Verschwörungstheorien und, religiös unabhängig, ohne BLABLA, immer jeden Montag, egal wo Du bist, auf der ganzen Welt, um 19Uhr einfach mal hinsitzen und Sein. 10572286_10202287649703803_903187069_o

Im Osten nichts Neues

aus technischen Gründen kann auf der Tagi-Seite von meinem Computer aus zur Zeit kein Kommentar mehr gepostet werden…

deshalb kommt er hier:

Kriegspropaganda vom Feinsten – die Art und Weise steht der Propganda-Maschinerie von Goebbels bedenklich nahe… von den Medien erwarte ich, dass sie objektiv klärend informieren – in der Ostukraine regt sich zum Beispiel Widerstand gegen die Kiever Regierung, die immer mehr (junge) Soldaten einzieht: die Mütter protestieren – ich kann nur sagen, ich unterstütze diese Mütter, ich würde das Gleiche tun… meinen Sohn als Kanonenfutter in den Krieg? nein danke – “im Osten nichts Neues” – klingelt’s?

Energiewendefestival

Energiewende jetzt! Für das Klima und für uns!

Für eine Energieversorgung, die Mensch, Natur und Klima schont. Die Zukunft ist 100PRO erneuerbar!

Das Energiewendefestival 2014 findet vom 4. – 17. September 2014 in Rubigen bei Bern statt.

Wir planen das Camp vom 4. -17. September mit spannenden Workshops und viel Zeit zum Vernetzen und einfach gutem Leben.

Am Wochenende vom 12. – 14. September findet das Festival auf demselben Gelände statt. Zeit zum Feiern, denn Fortschritt ist nicht nur möglich, sondern – ja klar – erneuerbar!

Obwohl wir ein motiviertes Team sind, brauchen wir noch dringend MitorganisatorInnen. Das Energiewendefestival bietet Raum, um mitzugestalten und eigene Ideen und Gedanken zur Energiewende einzubringenund sich auszutauschen. „Du bist ein Teil des Energiewendefestivals – Das Energiewendefestival lebt durch dich“.

Am Energiewendefestival sollen die Aspekte des Klimacamps (Vernetzung, Weiterbildung, Bewegungsförderung) und diejenigen des Menschenstroms (Politischer Anlass, mit medialer Ausstrahlungskraft) kombiniert und mit einem lustvollen Festival ergänzt werden.

http://update.greenpeace.ch/c/15009113/f071e8e01c46-n9vp8l

Danach

MO 8.9.2014, 20:00 Uhr (an der Industriestrasse 9)
Filmvorführung «Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden»DI 9.9.2014, 18:00 Uhr
Vortrag Raphael Fellmer (Berlin, D) – Glücklich ohne Geld

MI 10.9.2014, 19:30 Uhr
Decroissance – ein positiver Ausweg aus der Massenkonsumgesellschaft

DO 11.9.2014, 20:00 Uhr (an der Industriestrasse 9)
Filmvorführung «Frohes Schaffen – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral»

Hauptprogramm:
FR 12.9.14, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Niko Paech (Oldenburg, D) – Befreiung vom Überfluss: Wie eine Wirtschaft ohne Wachstumszwang aussehen könnte. Mit einem Grusswort von Stadtrat Adrian Borgula.

SA 13.9.14, 9:00 – 18:00 Uhr
Finde Antworten auf drängende Zeitfragen – DANACH stellt Ansätze eines neuen Do It Yourself vor und bringt spannende Projekte und Menschen zusammen.

SA 13.9.14, 19:30 Uhr
Ein Festivalabend zu «Wie viel braucht es für ein gutes Leben?» mit künstlerischen Interventionen und Beteiligung des Publikums.

SO 14.9.14, 10:00 – 18:00 Uhr
Finde Antworten auf drängende Zeitfragen – DANACH stellt Ansätze eines neuen Do It Yourself vor und bringt spannende Projekte und Menschen zusammen.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.danach.jetzt

 

Kapitalismuskritisches Forum

http://baerenrunde.ch/wp/

Treff Bärenrunde

Der Bär

.

Ort: Restaurant Bären, Bahnhofstrasse, Buchs

Ausblick auf das Herbstprogramm:

FR 29. August 2014: Bärenrunde zum Thema Öffentliche Krankenkasse (Abstimmung am 28.9.2014)

FR 19. September 2014: Bärenrunde zum Thema Bildung/Erziehung/Schulsystem (1. Teil)

FR 24. Oktober 2014: Bärenrunde zum Thema Bildung/Erziehung/Schulsystem (2. Teil)

Nov + Dez: noch offen

Labitzke / Autonomer Beauty Salon geräumt: traurig / wann werden wir?

Traurig, dass es einen Ort des expliziten Non-Profits weniger gibt (dafür kennt sich der Normalsterbliche im Shopville Zürich kaum mehr aus vor lauter neuer Shops…)

Traurig, dass es einen Ort der Kreativität weniger gibt

Traurig, dass es einen Ort des Experimentierens menschlichen Zusammenlebens weniger gibt

Traurig, dass es einen autonomen, nicht-kommerzialisierten, Ort weniger gibt

Traurig, dass Gebäude, Räume, nicht genutzt werden dürfen, die sowieso leer stehen, geräumt werdenla579053809DSC09835DSC09856DSC0986661lab1463299_3559024505451_51133833_o169332_4186655745356_905487242_odsc03194lab140319_zke1

Traurig, dass sich die Polizei im Wolfspelz dafür hingibt

Traurig, dass Geld die absolute Macht hat

Traurig, dass wir immer mehr zu Konsum-Zombies werden und das auch noch toll finden

Wann

wann werden wir wieder kreativ, vernünftig in einem weiteren Sinn, experimentierfreudig, sinn-erfüllt, liebevoll, menschlich?

wann werden wir?

wann?

5. aug 6 uhr zmore

http://autonomerbeautysalon.wordpress.com/

Räumungswoche Aktionsticker

WIR HABEN NOCH GANZ VIEL GELBES FLATTERBAND!

Wenn du Lust hast ein Zeichen zu setzen, hol dir noch ein paar Meter ab.

Gelbe Socken an der Wäscheleine sind auch toll.

TICK, TICK, TOCK, TOCK!

Es wuselt auf dem Labitzke-Areal.

Heute abend ab 18 Uhr Essen für alle und live Dub aus dem Bus von Erwin Stereo.

Dann früh ins Bett und wieder raus zu einem einmaligen Sonnenaufgangs-Zmorge.

Um 6 Uhr, ja die Sonne geht früh auf!

LIEBE JOURNIS,

die Polizei hat sicher auch ein Info-Telefon, fragt doch mal da nach – oder bei der Gratiszeitung, die wissen nämlich alles  ;) .

Eine Stellungnahme und die einzige Auskunft findet ihr unter “Aktuell”.

GUTEN MORGEN!

DIE ALTLASTEN SIND ENTSORGT DANK RENI-EX (INFOS & BILDER DAZU WEITER UNTEN)!

BULLENSTREIFEN UMS GANZE AREAL, VOR ALLEM IN DER ALBULASTRASSE (UND VOR WOLFFS HAUS, HEHE).

DIE INFO-NUMMER FUNKTIONIERT AUCH UND FREUT SICH ÜBER REGELMÄSSIGE UPDATES.
-> 076 649 51 69
SCHÖN, DASS IHR ALLE DA SEID!

*Das AntiRep Telefon ist unter der Nummer 076 649 51 62 aufgeschaltet*

Die erfrischende Art Altlasten zu entsorgen

reniex

Die RENI-EX ist Ihre zuverlässige und diskrete Partnerin bei der Beseitigung der wahren Altlasten von Arealen und Wohnungen. In Zeiten von Mieter- und Mieterinnenverband und zunehmend gewinnfeindlichen Mietgesetzen zeigen sich die Mieter_innen oftmals als hartnäckigste Altlasten mit erheblichem Verzögerungspotenzial für die Realisierung von Baubrachen und nachfolgenden Bauprojekten.

RENI-EX bietet Immobilienfirmen frühzeitige und umfassende Begleitung bei der nachhaltigen Bekämpfung und fachgerechten Entsorgung renitenter Mieter_innen. Auch etablierte soziale Strukturen werden mit RENI-EX effizient aufgeweicht und entfernt. Dabei legen wir Wert auf eine unkomplizierte Zusammenarbeit, Diskretion und Zuverlässigkeit. Selbst juristisch aufgeklärte Mieter_innen sind für RENI-EX kein Problem:
Widerständigkeit, visionäre Ideen, Solidarität und Vehemenz sowie Organisierung und Wut können effizient und sicher neutralisiert werden.

Für das Pilotprojekt war RENI-EX auf der Suche nach einer angenehmen, erfolgsgarantierenden und zukunftsweisenden Zusammenarbeit mit einer Immobilienfirma. Mit der Mobimo AG konnte eine engagierte Partnerin gefunden werden, welche sogar diverse Massnahmen bereits in Eigeninitiative ergriffen hatte. Jetzt zeigt sich jedoch, dass eine Zusammenarbeit von Anfang an essentiell für eine absolut sichere und vor allem schnelle Lösung ist. RENI-EX wurde im Fall des Entsorgungsverfahrens auf dem Labitzkeareal erst spät hinzugezogen. Dies führte vor allem wegen der langjährigen und alteingesessenen Mietparteien zu einem immensen zeitlichen Mehraufwand. So wäre mit RENI-EX die lange Wartezeit von sieben Monaten aufgrund des Auszugsboykotts einer Mietpartei problemlos verhindert worden. Doch auch diesem bunten Treiben von unterschiedlichen Nutzungen, kulturellen Angeboten und gelben Bändern kann dank der komplexen Strategie von RENI-EX nun ein schnelles Ende bereitet werden. Sowohl RENI-EX als auch die Mobimo AG werden bei zukünftigen Projekten von Anfang an zusammenarbeiten. Dadurch wird die hundertprozentige Wirkung des Drei-Phasenmodells1 – Analyse, Isolierung, Eliminierung – schnell und langfristig gewährleistet. Selbst wenn noch gar kein ordentliches Baubewilligungsverfahren eingeleitet wurde – RENI-EX macht ohne langwieriges Verfahren kurzen Prozess.


1

Phase 1 Analyse: Anzahl Mietparteien, Art der Verträge, Einstufung des Renitenzpotentials (Renitenzfaktor: 1-10).

Phase 2 Isolierung: Entfernung nicht widerständiger Elemente im Stufenverfahren: Kündigung, Androhung von Konventionalstrafe, Bestechung, Ausweisungsverfahren, etc.

Phase 3 Eliminierung: Durchsetzung des Gerichtsentscheides in Kooperation mit Behörden und Polizei und anschliessende Reinigung, Zerstörung und Sicherung des Objektes.

DSC03180DSC03186DSC03194DSC03203DSC03205DSC03244DSC03255     _MG_2048DSC03307DSC03337IMG_2042S

Montag 4. August

Die letzten Mieter_innen verlieren ihr Zuhause

auszug_mieter
Die verbliebenen Mieter_innen des Labitzke Areals müssen gehen. Über ein halbes Jahr lang wehrten sie sich erfolgreich gegen die Mobimo und die Stadt, welche die Immo-Haiin unterstützt. Und das, obwohl noch nicht einmal ein Baubewilligungsverfahren für das neue Projekt eröffnet wurde. So zerstören sie immer wieder den Lebensort von Menschen und schaffen Brachen und Betonklötze.

  • Über 20 Jahre lang lebten in den LabitZKE Häusern ein bunter Haufen Menschen verschiedenster Vorstellungen. In grossen Räumen wurde zusammen gehaust, geschmaust und ausprobiert, was das heisst, so gemeinsam und nicht einsam. Alle mussten sie Platz machen für die geplante grosse Leere, voll von Wüste und Beton.
  • Über 2 ½ Jahre schon gibt es die Kulturbesetzung ABS, Autonomer Beauty Salon, die sich ebenfalls auf dem Areal befindet. Und ans Aufhören mit Veranstaltungen, Velowerkstatt, Vokü, Treffpunkt etc., für so eine Schnapsidee, ist nicht zu denken. Auch nicht, wenn sie mit ihren Truppen drohen.
  • Seit Dezember, als viele Mieter_innen gehen mussten, sind diese leeren Räume ebenfalls besetzt. Mit den übriggebliebenen 3 Mietparteien, die sich gerichtlich wehrten, wurde die bereits zerstörte Infrastruktur (im Winter) wie Heizung, WC’s, Dusche… wieder aufgebaut. So wurden die Häuser weiterhin von vielen Menschen belebt. Und auch hier heisst es, Finger weg vom Labitzke Areal!

Nun rufen wir euch auf, an diesem letzten Tag der Mieter_innen vorbeizukommen und gemeinsam über die Pläne der Immobilienfirmen,in denen wir nicht vorkommen, zu sprechen und eigene Pläne zu entwickeln. Um zusammen zu frühstücken und hier zu sein, in Solidarität.
http://www.bleib-farbig.net http://www.labitzke-areal.ch
http://www.autonomerbeautysalon.wordpress.com

AB 18.00 GRILL UND MUSIK IM LABITZKE GARTEN MIT ERWIN STEREO(LIVE DUB)

Erwin Stereo 
Dub-Bus im Labitzkegarten!

AntiRep Telefon, Infos und juristische Unterstützung

AntiRep Telefon: 076 649 51 62

Es wird ab Montag 4.8 eine AntiRep Struktur geben. Bitte melde dich falls du selber verhaftet oder kontrolliert wirst, aus dem Gefängniss entlassen wirst oder Verhaftungen beobachtest umgehend bei der AntiRep Nummer. Mach andere auf die Nummer aufmerksam, erzähl es weiter!

Lies dir vorher das AntiRep Faltblatt genau durch und mach keine Aussagen gegenüber der Polizei!

Es wird auch juristische Nachbetreuung geben, wir werden auf dem Blog regelmässig informieren.

AntirepTeil1

Antirep Teil2