Gier

Menschen haben gerne viel Zeugs, denn das gibt ihnen das Gefühl, ewig zu leben.” So der Sozialpsychologe Sheldon Solomon, der den heutigen Materialismus und Konsumrausch für verhängnisvoll hält. Wie viel ist genug? Wohin führt die Gier?

ein Film:

Teil 1   Teil 2

Public Eye: Trafigura exportiert Luftverschmutzung nach Afrika

In Ghana verschmutzt ein Auto die Luft soviel wie 250 Autos es in Europa tun – aufgrund ungenügender Regulierung ist es den Schweizer Unternehmen möglich qualitativ schlechtes Bezin/Diesel nach Afrika zu verkaufen. Die Menschen zahlen mit gesundheitlichen Einschränkungen und einem kurzen Leben.

Wir schicken die Dreck-Luft zurück nach Europa. Hier Petition unterschreiben.

Recht auf Asyl / Europa schliesst die Grenzen

deshalb am 1. Oktober nach Lausanne:

Grossdemo für das Recht auf Asyl

Programm: 15 Uhr: Start auf der Esplanade de Montbenon in Lausanne. Ab 17 Uhr Ankunft auf der Place de la Riponne mit Konzerten, Reden und Ständen der Basisorganisationen. Mehr Infos gibt’s hier: www.sosf.ch/de/agenda/demo-lausanne.html

Ein Statement ist wichtig: die Türkei hat momentan am meisten Flüchtlinge weltweit: 3 Millionen – die EU hat die Grenzen zugemacht (Amnesty Int. spricht von einem Kuhhandel) – auch die Schweiz macht mit… Wir sollten uns bewusst sein: Die Flüchtlinge entkommen der Gewalt, die nur allzuoft durch westliche Politik verursacht wird.

dehalb:

am 1. Oktober nach Lausanne!

Rudolf Elmer und der Schweizer Justiz-Sumpf

Hier eine adäquate, übersichtliche Zusammenfassung der Elmer-Story:

www.anstageslicht.de

Am 23.8.16 wurde ein weiteres Urteil gesprochen: nicht-schuldig bezüglich Bankgeheimnisverletzung, hohe Geldstrafen und eine bedingte Gefängnisstrafe in anderen Belangen – das “Tischgespräch mit Gian Trepp” liefert eine gute Zusammenfassung: 30 Minuten Video

Der Kampf geht weiter – das Urteil wird ans Bundesgericht weitergezogen – er ist eben doch ein Whistleblower! Sonst hätte er sowieso öfters anders gehandelt (Stutz kassiert und tschüss).

Whistleblower Elmer: Verheimlichte Dokumente

Artikel der Sonntagszeitung: Verheimlichte Dokumente im Fall Elmer

Eigentlich immer noch die alte Frage: Wurde das Schweizer Bankgeheimnis verletzt oder nicht? Zentral dabei ist wiederum die Frage? Unterstand Rudolf Elmer dem Schweizerischen Arbeitsrecht oder bestand ein lokaler Vertrag? Wie man nun in der Zwischenzeit erfuhr, konstatierte die Bank Bär selbst, dass ein lokaler Vertrag bestand (siehe Pressemappe S. 17) … Eigentlich ein klarer Fall – sollte man meinen. Das Urteil erfolgt nun mit Verzögerung am 23.08.2016, 14 h am Obergericht Zürich.

Pressemappe der Berufungsverhandlung:

2016-06-23 Pressemappe Elmer Obergericht.compressed